Und ob der Sturm – Nach Süden, nach Brixham

Montag 20.10. 8-14 Uhr Wache 56°45’42.93″N  1°17’8.90″W Der Sturm hat uns wieder erfasst. Nichts an Bord ist mehr trocken. Es ist kalt und die Müdigkeit packt mich mit eisernen Klauen, sobald ich auch nur ein wenig zur Ruhe komme. Ich kann nicht mehr. Seit mehreren Tagen habe ich nicht richtig gegessen. Ich lebe von ein paar […] Read More

Über die Nordsee – Von Stavanger Richtung England

Freitag 17.10. nachmittags 58°59’39.71″N  5°15’3.26″E Wir verlassen Stavanger bei strahlendem Sonnenschein. Ein alter Norweger mit einem noch älteren Motorboot bringt uns und die TRES HOMBRES aus dem Hafen. Vor uns liegt der Fjord genauso ruhig wie bei unserer Ankunft, kaum ein Lüftchen hilft uns voranzukommen, weshalb wir uns mit dem Dingi ein wenig Anschubhilfe verschaffen. Die […] Read More

Unsrer Füße Begehr – Eine Wanderung auf den Preikestolen

Stavanger begrüßt uns an unserem ersten Morgen mit strahlendem Sonnenschein. Noch an unserem ersten Abend habe ich mit drei anderen Trainees den Beschluss gefasst, dass wir das schöne Wetter für einen ersten Landausflug nutzen wollen. Unser Ziel: Der Preikestolen, Norwegens wahrscheinlich bekanntester Felsen, der direkt über den Lysefjord in der Nähe von Stavanger aufragt. Nach […] Read More

Nach Norden – Von Den Helder nach Stavanger

Der Abschied von Den Helder fällt mir nicht schwer. Ich bin froh, dass es endlich los geht. Die Arbeit am Schiff hat Spaß gemacht, aber irgendwie ruft mich dann doch die See, und die Aufbruchstimmung, die am Morgen unserer Abreise in der Luft liegt, ist nicht zu übersehen. Noch einmal packen alle Hände mit an. […] Read More

Leben an Bord… Steuerbord- und Backbordwache

Die Tage und Nächte an Bord der TRES HOMBRES sind durch nichts so bestimmt, wie den fortlaufenden Rhythmus der Wachwechsel. Die gesamte Crew, mit Ausnahme des Schiffskochs und des Kapitäns, ist in zwei Wachen, Steuerbord- und Backbordwache eingeteilt. Beide Wachen sind abwechselnd für den Betrieb des Schiffes verantwortlich. Das heißt, wenn die eine Wache schläft, […] Read More

Stavanger wir kommen

Die erste Etappe meiner Reise führt direkt nach Norden. Von Den Helder geht es los Richtung Norwegen, wo wir circa vier bis fünf Tage später in Stavanger erwartet werden. Wann genau weiß nur der Wind. Vor uns liegt die Nordsee Mitte Oktober. Sicherlich nicht die gastlichste Gegend, um einen Segelausflug zu machen. Der Blick in die […] Read More

Werft, Ladung und Verzögerungen im Betriebsablauf

Die letzten Tage in Den Helder sind wie im Flug vergangen. Jeden Morgen geht es direkt nach dem Frühstück an die Arbeit. Überall wuseln die vielen freiwilligen Helfer umher und versuchen ihr bestes, die TRES HOMBRES so gut und schnell wie möglich fit für die Reise zu machen. Ich helfe mal hier mal da. Anfangs […] Read More

Erste Tage an Bord – Arbeiten am Schiff

Den Helder ist sicherlich nicht die schönste Stadt, zumindest in den Teilen, die ich bei meinen beiden bisherigen Besuchen gesehen habe. Aber beide Male ging es auch gar nicht um die Stadt, sondern einzig um die TRES HOMBRES, die dort ihren festen Liegeplatz hat. Es ist kalt und windig, als ich sonntags in Den Helder […] Read More

Tage des Abschieds

Meine letzten Tage an Land sind gefüllt mit den unterschiedlichsten Erlebnissen. Ich besuche noch einmal meine Familie, sehe meinen Neffen, der vielleicht schon laufen kann, wenn ich wieder zurück bin. An den wenigen Tagen, die ich zu Hause bin erledige ich Dinge, die noch getan werden müssen und besorge Sachen, die noch mit müssen. Einmal […] Read More