Kap Verden

Küstenstreifen – Ein Nebenprojekt

Bei mehr als siebentausend Fotos in acht Monaten sind, irgendwie logisch, nicht nur Fotos von der TRES HOMBRES, der Fracht und der Segelei entstanden. An manchen Stellen haben sich auch ganz nebenbei Bilderserien ergeben, die so eigentlich nie geplant waren und die ich, mangels Zeit und Bezug zum Thema, noch gar nicht veröffentlicht habe. Wobei […] Read More

Über den großen Teich – Von Brava Richtung St. Lucia

Über dem Atlantik scheint die Sonne, und der Wind weht konstant mit zehn bis fünfzehn Knoten aus Ost-Nordost. Wir heben den Anker in Faixa de Agua und nehmen Kurs auf Barbados. Die ersten beiden Tage regt sich fast nichts auf dem Meer um uns herum. Ruhig liegt der Atlantik da, und die TRES HOMBRES schiebt […] Read More

Vier Tage auf einem Fels im Meer

Vielleicht ist Brava der Inbegriff von Abgeschiedenheit schlechthin. Die Kapverden liegen circa fünfhundert Kilometer vor der afrikanischen Küste, auf Höhe des Senegals, im Atlantischen Ozean. Das ist nicht gerade die verkehrsreichste Gegend der Welt, und selbst die meisten Segler brechen viel weiter nördlich, auf den Kanaren, Richtung Westen auf. Und von den abgeschiedenen Kapverden ist […] Read More

Von Insel zu Insel – La Palma bis Brava

Als wir La Palma in Richtung Brava verlassen, ist es Zeit aufzubrechen. Mehr als eine Woche waren wir auf der Insel und am Ende zwingt uns wieder einmal der Wind dazu, etwas länger als ursprünglich geplant zu bleiben. Vielleicht ist es einer der typischen Widersprüche im Herzen des Seemanns, dass man sich nach Tagen an […] Read More

Nur ein Visum

Wenn man mich fragt, wo ich überall auf meiner Reise entlang segle, kann ich die Länder, in die ich kommen werde, gebetsmühlenartig aufzählen. Niederlande, Norwegen, Frankreich, Portugal, Spanien (Kanarische Inseln), Kap Verden, Brasilien, Trinidad, Grenada, Dom.-Rep, Portugal (Azoren), Irland, Großbritannien, Belgien und wieder die Niederlande stehen auf dem Törnplan. 13 Länder! Als ich mit meinen […] Read More