Gedanken

Nie wieder segeln auf deutschen Traditionsschiffen?

Am Wochenende war ich in Hamburg und zufällig war gerade Elbfest. Eine schöne Veranstaltung. Viele hamburger Traditionsschiffe lagen im Hafen am Sandtorkai, mitten in der Hafencity. Auf den Kais gab es Stände, einen Flohmarkt, Livemusik. Schade nur, dass es das letzte Mal gewesen sein könnte, dass solch ein Fest stattfindet. Es mag dramatisch klingen, aber […] Read More

Kölner Dom im Sonnenuntergang

Raus aus der Sommerpause

Draußen bricht der Sommer aus und ich bin zurück aus der Sommerpause. Zurück im Alltag, der unter anderem aus Büroarbeit und solchem Kram besteht. Aber ich will nicht jammern. Ich hab ziemlich viel richtig gemacht. Während Deutschland in Regen und Unwetter versank, war ich in der Toskana und wenige Wochen später segeln in Schweden. Auch […] Read More

1000 Meilen Wind auf Instagram

1000 Meilen Wind gibts jetzt auch auf Instagram. Lame! Ich weiß. Ist auch nicht so, dass ich Instagram erst jetzt für mich entdecke, privat nutze ich die Plattform schon seit Jahren. Für 1000 Meilen Wind bislang aber nicht, ganz einfach weil: man eben nicht alle Kanäle bespielen kann. Einfaches Crossposten aller Dinge, die eh bei […] Read More

Fotos aus der zweiten Reihe – Das Ruderboot in Samaná

In den letzten Wochen ist einiges an Lob für mein Buch  bei mir eingegangen. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich das teilweise sehr persönliche Feedback freut. Das ist der schönste Lohn den man für zwei Jahre Arbeit an einem Projekt bekommen kann. Wie die Überschrift schon vermuten lässt, geht es mir heute aber […] Read More

Ausblick 2016 – Was war, was ist, was kommt

Ach ja, die Zeit. Sie rast dahin. Und zack! Schon fast eine Woche im neuen Jahr vergangen und ich bin immer noch nicht dazu gekommen, meinen Ausblick auf das kommende Jahr 2016 zu veröffentlichen. Dann wollen wir das doch mal nachholen. Was war 2015 war ein überaus grandioses Jahr. Das brauche ich wahrscheinlich niemandem zu […] Read More

An Land! Wie geht es weiter?

Gute acht Wochen ist es her, seit ich in Fowey von Bord gegangen bin. In der Zwischenzeit sind ein paar Sachen passiert, die sich vereinfacht darunter zusammenfassen lassen, dass ich in mein „normales“ Leben zurückgekehrt bin. Das meiste davon ist für diesen Blog auch gar nicht relevant. Freunde und Familie wieder getroffen, Alltag eingerichtet, bla […] Read More

Und dann gehe ich von Bord

Der Morgen dämmert, als wir die Küste Cornwalls vor uns auftauchen sehen. Falmouth, wo die TRES HOMBRES in knapp einer Woche erwartet wird, liegt querab. Leise treiben wir dahin. Der Wind ist fast eingeschlafen und wir müssen noch mindestens einen Kreuzschlag fahren, um den Hafen von Fowey zu erreichen. Es ist Wachwechsel, die Backbordwache übernimmt für […] Read More

Foto: Ingo Westphal

Halbzeitgedanken

(Foto: Ingo Westphal) Fast vier Monate bin ich schon unterwegs. Fast vier Monate liegen noch vor mir. Die Tage in Den Helder, als wir das Schiff auf die Reise vorbereiteten, scheinen mittlerweile unendlich lange her zu sein, die Vorstellung, dass ich im Mai wieder in Europa und dann bald auch zurück in meinem alten Leben […] Read More

Ringsum nichts als Wasser

Vor meiner Abreise gab es die ein oder andere Frage, die mir gleich mehrfach gestellt wurde. Eine davon: Ist das nicht schrecklich, wenn man Tage oder Wochen lang kein Land sieht? Ich habe es noch nie als etwas wirklich besonderes empfunden, wenn auf meinen kürzeren Segeltouren das Land hinterm Horizont verschwunden ist. Allerdings muss ich […] Read More

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Liebe Leser, ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank für das viele Feedback, das ich in den letzten Monaten auf meine Artikel bekommen habe, und vielen Dank für all eure Unterstützung. Während ihr das hier lest, schippere ich weiter über den Atlantik Richtung Brasilien. Man darf gespannt […] Read More