Ach ja, die Zeit. Sie rast dahin. Und zack! Schon fast eine Woche im neuen Jahr vergangen und ich bin immer noch nicht dazu gekommen, meinen Ausblick auf das kommende Jahr 2016 zu veröffentlichen. Dann wollen wir das doch mal nachholen.

Was war

2015 war ein überaus grandioses Jahr. Das brauche ich wahrscheinlich niemandem zu erklären. Ich habe meine Reise auf der TRES HOMBRES abgeschlossen, bin zum zweiten Mal über den Atlantik gesegelt und habe danach ziemlich erfolgreich an dem Projekt gearbeitet, aus meiner Reise ein Buch zu machen.

1000 Meilen Wind – das Buch wurde am Ende sauber finanziert und fast hätte es auch gereicht, die erhoffte Menge Geld für das Hardcover zusammen zu bekommen. Ich bin richtig stolz und zutiefst dankbar für die Unterstützung. Danke.

Was ist

Aktuell fließt alle Arbeit in die Fertigstellung des Buches. Außerdem warte ich noch auf die Abwicklung der Zahlung durch Startnext, was angeblich heute noch geschehen soll. Interessant ist in dem Zusammenhang, dass nochmals richtig viel Geld abgeht, bevor ich es ausgezahlt bekomme. Aber dazu ein anderes Mal mehr.

Was kommt

Im März hoffentlich ein Buch mit meinem Namen auf dem Cover. Ich gebe mein Bestes. Überhaupt hoffe ich, dass 2016 noch ganz im Zeichen von 1000 Meilen Wind stehen wird. Aktuell habe ich den Plan, neben dem Buch auch eine Ausstellung zu machen. Außerdem werde ich im Laufe des Jahres eine kleine Tour mit Diavorträgen planen. Man wird 1000 Meilen Wind also auch als Live-Erzählung haben können. Beides ist noch nicht konkret genug, um mehr dazu sagen zu können, aber ich werde natürlich hier im Blog berichten.

Gleichzeitig gibt es schon tausende Ideen für neue Projekte. Sicher werde ich auch 2016 wieder mit der Kamera unterwegs sein. Teilweise werde ich dem Meer und dem Segeln treu bleiben, teilweise auch Neues angehen. Verraten kann ich schon, dass ich im Sommer in Schweden und auf den Aaland-Inseln unterwegs sein werde. Über diese Reise gibt es auch jeden Fall eine Reportage.

Buch, Ausstellungen, Vorträge und neue Reportageprojekte. Ich muss sagen: Ich freu mich auf dich, 2016!

Flattr this!