Zum Tourauftakt ein Vortrag in einem waschechten historishen Gemäuer. Was kann’s schönres geben? Auf Einladung der dort ansässigen Jugendbildungsstätte, war ich vergangenes Wochenende auf Burg Ludwigstein zu Gast. Die Burg liegt im schönen Werra-Meißner-Land. Selbst im Winter ein Traum!

Außerdem verbindet mich meine jugendbewegte Vergangenheit mit diesem Ort, so dass ich mich im besonderen über die Einladung dorthin gefreut habe.

Der Vortrag war Teil des Rahmenprogramms zur diesjähren Winterbauhütte auf der Burg. Mehrmals im Jahr treffen sich Ehrenamtliche auf Burg Ludwigstein um Gemäuer und Gelände in Schuss zu halten. Und am Abend gibts dann allerlei Ablenkung und Erholung von der harten Arbeit, für die ich mit meinem Segelabenteuer nur zu gerne sorgte.

Der Saal war trotz der späten Anfangszeit sehr gut gefüllt und zu den Bauhelfern gesellten sich noch ein paar Gäste, die extra für meinen Vortrag auf die Burg gekommen waren. Ein gelungener Tourauftakt, der erst spät in der Nacht endete. Schön, wenn der Vortrag auf so reges Interesse stößt, dass man danach mit einzelnen noch stundenlang weitererzählt.

Zum ersten Mal auf dieser Tour mit dabei: Das Spendenschiffchen der DGzRS, das an diesem Abend auch schon reichlich mit Münzen und Scheinen gefüllt wurde. Auch dafür nochmals herzlichen Dank an mein Publikum!

Weiter geht die Tour mit folgenden Terminen:

Infos und Karten gibts (soweit verfügbar) hinter den entsprechenden Links.

 

Vielen Dank für die Fotos vom Vortrag an Carsten Deiters, der so nett war mir die Bilder zu Verfügung zu stellen.