Portugal

Küstenstreifen – Ein Nebenprojekt

Bei mehr als siebentausend Fotos in acht Monaten sind, irgendwie logisch, nicht nur Fotos von der TRES HOMBRES, der Fracht und der Segelei entstanden. An manchen Stellen haben sich auch ganz nebenbei Bilderserien ergeben, die so eigentlich nie geplant waren und die ich, mangels Zeit und Bezug zum Thema, noch gar nicht veröffentlicht habe. Wobei […] Read More

Nachhaltiger Thunfisch von Santa Catarina

„Hepp! Und Hepp!“ fliegen Pakete durch die Luft und landen wenige Meter weiter wieder sicher in den Händen der Crew. Wir liegen bei strahlendem Sonnenschein in Velas auf Sao Jorge. Ein kleiner, gut geschützter Hafen, in dem ein Schiff wie die TRES HOMBRES  gut liegen kann. Ein mehr als zwanzig Meter hoher Wall aus Beton […] Read More

In Horta, Faial

Die Azoren empfangen uns mit strahlendem Sonnenschein und einem Vorgeschmack auf den Frühling in Europa. Wir laufen in den Hafen von Horta auf Faial ein. Wer hier per Schiff Station macht, verewigt sich traditionell mit einem Gemälde am Hafenkai. Wie mit riesigen Briefmarken beklebt sieht der Kai aus der Ferne aus. Hier findet man Insignien von […] Read More

Nach Osten – Der Sonne entgegen

Wir haben wieder Wind. Wir nähern uns 30° nördlicher Breite und das erste Tiefdruckgebiet ist über uns hinweggezogen. Es brachte eine Nacht mit Starkwind, viel Wasser an Deck und die Notwendigkeit einige Segel einzuholen, mit sich. Am Morgen danach ist das meiste Tuch wieder gesetzt. Der Wind hat sich etwas beruhigt und wir machen sieben […] Read More

Auf Wiedersehen Europa – Auf dem Weg Richtung La Palma

Schon am Morgen nach meiner Rückkehr aus Lissabon an Bord machen wir das Schiff klar für die Weiterreise. Der Morgen vergeht wie im Flug, und kaum habe ich meine Aufgaben erledigt und meine persönlichen Sachen wieder seefest verstaut, kommt auch schon der Schlepper, der uns aus dem Hafen bringt. Europa liegt nun hinter uns. Es […] Read More

Zwei Tage in Lissabon

Lissabon. Von den vielen Orten auf meiner Reise war Lissabon im Grunde der einzige, den ich schon immer mal besuchen wollte. Hat aber bisher irgendwie noch nicht geklappt. Umso freudiger habe ich unsere Ankunft mit der TRES HOMBRES dort erwartet. Und umso mehr hat es mich nervös gemacht, dass sich die letzten Tage vor der Küste […] Read More

Rot über Rot – Flaute vor der portugiesischen Küste

Als ich aufwache, herrscht gespenstische Stille an Bord. Es ist gut eine halbe Stunde bis zum offiziellen Wachwechsel und alle anderen im Vorschiff scheinen noch zu schlafen. Aber auch das Schiff selbst regt sich nicht. Kein Geräusch von Wellen ist zu hören, kein sanftes Schaukeln des Schiffsrumpfs zu spüren. Der Wind ist eingeschlafen. Als ich […] Read More

Windpoker – Von Douarnenez durch die Biskaya

Wind und Regen peitschen über Douarnenez. Es herrscht Sturm, wenige Stunden später wieder Sonne, dann Regen und wieder kräftiger Wind. Seit Tagen zieht ein Tiefdruckgebiet nach dem anderen über die Bretagne. Unten am Museumshafen und an Deck der TRES HOMBRES ist davon nicht so viel zu spüren. Wir liegen gut geschützt in der Flussmündung und […] Read More