Die Tage und Nächte an Bord der TRES HOMBRES sind durch nichts so bestimmt, wie den fortlaufenden Rhythmus der Wachwechsel. Die gesamte Crew, mit Ausnahme des Schiffskochs und des Kapitäns, ist in zwei Wachen, Steuerbord- und Backbordwache eingeteilt. Beide Wachen sind abwechselnd für den Betrieb des Schiffes verantwortlich. Das heißt, wenn die eine Wache schläft, führt die andere das Schiff und ist an Deck.

Zwei Wachen, das heißt entweder Schlafen, oder Wachen. Keine wirkliche Freizeit. Der Tag beginnt morgens um acht mit einer Sechs-Stunden-Wache. Um zwei Uhr nachmittags ist Wachwechsel, sechs Stunden „frei“. In der Nacht ändert sich der Rhythmus auf vier Stunden. Wache von acht Uhr abends bis Mitternacht, dann vier Stunden „frei“, letzte Wache vor dem Morgen von vier bis acht. Am nächsten Tag verschiebt sich der Rhythmus so automatisch und man hat den Vormittag „frei“ und am Nachmittag Wache.

Gegessen wird jeweils um acht, zwölf und acht Uhr, vor der Wache. Was wiederum heißt, dass diese Zeit ebenfalls von der „freien“ Zeit abgeht. Am Ende bleiben einem in der Nacht eine oder zwei kurze Schlafpausen von nicht viel mehr als drei Stunden.

Es ist ein anstrengendes Wachsystem, das viel von der Besatzung abverlangt. Der Rhythmuswechsel von Tag zu Tag lässt einen an Bord sehr schnell jedes Zeitgefühl verlieren und auf Dauer kommt man nur unzureichend zur Ruhe. Aber es ermöglicht der TRES HOMBRES mit vergleichsweise wenig Besatzung rund um die Uhr sicher zu fahren.

Freizeit an Bord ist nicht wirklich vorhanden. Auch das macht einen Unterschied zwischen der TRES HOMBRES und anderen Schiffen aus. Die meisten Schiffe, die ich kenne, fahren mit drei Wachen. Das verlängert für jeden einzelnen die freien Zeiten auf acht Stunden zwischen den Wachen. Damit ist es deutlich einfacher, ausreichend Schlaf zu finden.

Ich bin gespannt, wie schnell ich mich an das Wachsystem auf der TRES HOMBRES gewöhne und wie sehr mich die Arbeit an Bord beanspruchen wird. Eins ist sicher, ich werde jede Gelegenheit nutzen, um Ruhe und Schlaf zu finden.

Flattr this!